Infos vom 24.04.2020

Liebe Eltern,

heute bekommen Sie das aktuelle Update zur momentanen Situation, welches leider noch immer viele Fragen offenlässt. „Flexibilität“, „Fahren auf Sicht“, „dynamisches Arbeiten“, das alles wird aktuell von Ihnen und uns gefordert.

Aktuell bereiten wir uns auf einen möglichen Unterrichtsbeginn der Viertklässler zum 04.05.2020 vor. Am kommenden Dienstag findet hierzu eine Begehung unserer Schule statt und es wird geklärt , in welchen Räumen und mit welchen Schutzmaßnahmen der Unterricht stattfinden kann. Klar ist, dass wir die zwei Klassen in vier Gruppen aufteilen werden, welche jede für sich in einem eigenen Raum unterrichtet wird. Unterrichtet wird voraussichtlich in den Hauptfächern Mathematik und Deutsch, evtl. auch ein wenig Sachunterricht und Englisch???

Aber, wie heißt es so schön bei der Ziehung der Lottozahlen: „Alles ohne Gewähr“.

In der nächsten Woche geht es aber für alle SuS zunächst mit dem „Homeschooling“ bzw. dem „Lernen auf Distanz“ weiter. Am Montag gibt es wieder neue Lernpakete für die Klassen 2, 3 und 4, die Erstklässler sind noch versorgt.

Diese Lernpakete bringen Sie bitte bis Donnerstag, 30.04. um 12:00 Uhr zurück zur Schule.

Aber Achtung: Ab Montag dürfen Eltern und Kinder die Schule leider nicht mehr betreten (Ausnahme: Kinder in der Notbetreuung). Deshalb finden Sie die neuen Lernpakete am Montag für die Klassen 1 und 2 auf dem vorderen Schulhof (Haupteingang) und für die Klassen 3 und 4 auf dem hinteren Schulhof (bei der OGS). Dort stehen dann beschriftete Tische für die einzelnen Klassen. Bitte halten Sie sich beim Abholen der Lernpakete dringend an die Abstandsregeln. DANKE! Bzgl. des Tragens einer Mund-Nase-Maske gibt es derzeit keine Verpflichtung. Auch wird die Diskussion ja sehr kontrovers geführt, so dass Sie bitte für Ihr Kind im schulischen Kontext selbst entscheiden.

Sollte es bei der Bearbeitung der Lernaufgaben Probleme, Schwierigkeiten, Fragen oder gerne auch Lob geben, so wenden Sie sich bitte per Mail oder Telefon bei den entsprechenden Lehrkräften. Keine Scheu, die beißen nicht.

Ab Montag, den 27.04. soll sich der Kreis der Eltern, die für Ihre Kinder eine Notbetreuung in Anspruch nehmen dürfen, wieder deutlich ausweiten. Aktuell ist jedoch noch keine verbindliche Aussage zu treffen. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich auf der Homepage der Stadt Rheine unter dem folgenden Link:

https://www.rheine.de/rathaus-service/corona/3214.Notbetreuung-fuer-Schulkinder-an-den-Rheiner-Schulen.html

Zu guter Letzt möchte ich Sie und vor allem Ihre Kinder auf ein neues Angebot unserer Schule aufmerksam machen:

Immer häufiger beschäftigen sich Kinder aktuell mit besonderen Tätigkeiten, Übungen, Challenges, etc. und machen davon kleine Videos.

Auch wir als Marienschule möchten Ihnen nun die Gelegenheit geben, uns solche Videos zu schicken.

Wir haben extra dafür ein Schulhandy mit einer Schulnummer eingerichtet, an die Sie uns die Videos per WhatsApp weiterleiten können.

Um die Motivation zu steigern, bekommen alle Kinder, von denen wir eine WhatsApp-Nachricht erhalten, ein Überraschungsvideo zugeschickt, das sicherlich ausreichend Motivation bietet, ein eigenes, kleines „Corona-Video“ zu produzieren und uns zu schicken. Da bin ich mir ganz sicher. Und irgendwann haben wir bestimmt die Gelegenheit, uns diese alle einmal anzuschauen.

Die Telefonnummer unseres neuen Dienst-Handys können Sie in der Schule erhalten.

Bitte geben Sie auf jeden Fall Ihren Namen mit an. Danke und viel Spaß bei dieser „Challenge“. Ich bin mega-gespannt.